Sie sind hier: Startseite / Info / Partnergemeinde

Partnergemeinde

Oderwitz in Sachsen - das Dorf der Bockwindmühlen

Wappen Oderwitz

Nach der Wiedervereinigung suchte im Januar 1990 ein Vertreter des Landkreises Löbau Bürgermeister Schmid im Schlierbacher Rathaus auf. Dieser Besuch ging auf eine Anregung des Schlierbacher Gemeinde- und Kreisrats Kurt Moll zurück. Die Basis hierzu waren erste Kontakte zwischen den Landkreisen Löbau und Göppingen. Dabei wurde auch eine Verbindung Schlierbachs mit der Gemeinde Oberoderwitz vorgeschlagen. Schon wenige Wochen später besuchte eine Schlierbacher Gemeinderatsdelegation die schöne Gemeinde in der Lausitz. Bei weiteren Besuchen und Gegenbesuchen konnte Hilfestellung bei der Bewältigung der ersten Schritte in die für Oberoderwitz neue demokratische Rechtsordnung gegeben werden. Dabei kam zugute, dass die Verwaltungsstrukturen Sachsens und Baden-Württembergs sehr ähnlich sind. Zwischenzeitlich entstand aus den urspünglich selbständigen Gemeinden Oberoderwitz und Niederoderwitz die Gemeinde Oderwitz. Partnerschaftliche Beziehungen werden nach wie vor gepflegt. Informationen über die landschaftlich schön gelegene Partnergemeinde, das "Dorf der Bockwindmühlen", erhalten Sie unter www.oderwitz.de