Historischer Ortsrundgang

Vorbemerkung:
Das Gemeindearchiv Schlierbach mit seinen einmaligen Dokumenten wurde vermutlich 1634-1638 und danach 1945 komplett durch Brände vernichtet. Deshalb lassen sich manche Informationen zu Gebäuden nur vage formulieren, weil es keine direkte archivalische Überlieferung mehr gibt. Hinweise stammen oft aus zweiter Hand, wie z. B. allgemeinen historischen Zusammenstellungen oder zufälligen Erwähnungen in anderen Zusammenhängen. Auch die Parallelüberlieferung staatlicher Behörden oder der kirchlichen Aufzeichnungen liefern weitere Erkenntnisse.
 

Übersicht:
 
1. Rathaus
 
2. Georgskirche, Kirchhof, Gefallenendenkmal und Gaiserkreuz
 
3. Evangelisches Pfarrhaus und Gemeindehaus
 
4. Göppinger Straße 5: Gasthaus Rößle
 
5. Ebersbacher Straße 1: Mühle
 
6. Friedhof: Historische Grabmale und Aussegnungshalle
 
7. Göppinger Straße 25: Forsthaus
 
8. Göppinger Straße 29: Gasthaus Deutscher Kaiser
 
9. Göppinger Straße 30: Hinweis auf Giebel
 
10. Göppinger Straße 33: ehemalige Fabrik Auwärter/Hilt
 
11. Gaiserstraße 18 und 20
 
12. Gaiserstraße 17: Gasthaus Lamm

13. Gaiserstraße 13: Omnibus Heber
 
14. Gaiserstraße 1-9 und 11: Widumhof
 
15. Hauptstraße 1: Lehrerwohnhaus
 
16. Hauptstraße 1a: Bürgerhaus

17. Schlierbacher Gastromeile
 
18. Hauptstraße 12: Gasthaus Löwen
 
19. Hauptstraße 19: Gasthaus Hirsch
 
20. Hauptstraße 21: Gasthaus Adler
 
21. Hauptstraße 22: Gasthaus Krone
 
22. Hauptstraße 26: Gasthaus Ochsen
 
23. Hauptstraße 35: Gasthaus Rose
 
24. Kirchheimer Straße 1: Gasthaus Stern
 
25. Kirchheimer Straße 36: Fa. Stama
 
26. Dorfwiesenstraße 33: Dorfwiesenhalle
 
27. Dobelweg 23: Sporthalle Bergreute
 
28. Kirchstraße 28 und 32: Schule und Kinderbildungshaus
 
29. Kirchstraße 30: Kindergarten Dr.-Irmgard-Frank
 
30. Teckstraße 7: Lehrerwohnhaus
 
31. Hölzerstraße 5: Kindergarten Gebrüder-Weiler
 
32. Hölzerstraße 10-12: Klösterle
 
33. Hölzerstraße 20: Grünanlage und Pumpbrunnen
 
34. Max-Eyth-Straße 26: Kindergarten
 
35. Siemensstraße 10: Feuerwehrmagazin

Literaturhinweise:
Schlierbach – Heimat zwischen Teck und Fils, herausgegeben von Walter Ziegler im Auftrag der Gemeinde Schlierbach, Anton H. Konrad Verlag, Weißenhorn, 2004.
 
Schlierbacher Geschichten Hefte 1 bis 10, 2009-2017, herausgegeben von der Gemeinde Schlierbach, mit den Themen Ein- und Auswanderung, Erster und Zweiter Weltkrieg, Häusergeschichten und Leben im Ort.