Hauptstraße 21: Gasthaus Adler

Die Gastwirtschaft zählte trotz spärlicher schriftlicher Quellen zu den ältesten Schildwirtschaften. 1724 wurde Hans Michel Bayer als Adlerwirt erwähnt.
 
1792 bis 1820 betrieb Leonhardt Kayser die Wirtschaft. Seine Mutter war die Stiefschwester des Friedrich Schwahn, des berüchtigten Sonnenwirtles von Ebersbach. Ebenso wie beim Löwen befanden sich die Wirtschaftsräume in ersten Stock.

Hauptstraße 21 (links) mit Scheune (rechts) im Jahr 1992


1922 endete der Wirtschaftsbetrieb mit dem Verkauf des Gebäudes an den Korbmacher Karl Roos.
 
Im Rahmen der Ortskernsanierung wurde das Anwesen samt Scheune 1996 abgebrochen. Auf dem Gelände entstanden die vier Wohngebäude Hauptstraße 19/1 bis 21/5.

Hauptstraße 19/1 bis 21/3 im November 2017. Foto: Gabriele Mühlnickel-Heybach